Autor: Frank Weinreich

Willkommen bei polyoinos

Hallo und willkommen auf polyoinos! polyoinos ist altgriechisch und heißt soviel wie Weinreich, ganz wie der Inhaber dieser Seiten, denn Sie befinden sich hier auf den privaten Essay- und Aufsatzseiten von Dr. phil. Frank Weinreich, freier Autor und Lektor aus Bochum. Nun, Weinreich.de oder ähnliches war schon vergeben und außerdem finde ich den Namen polyoinos ganz einfach schön. Das mag damit zusammenhängen, dass ich ein aufmerksamer Rezipient der alten griechischen Philosophen bzw. der altgriechischen Kultur und Gesellschaft bin. Und das hängt wohl mit meinem Beruf und meinen Leben zusammen. Ich verstehe diese Site als einen Anlaufpunkt, an dem man mich treffen...

Read More

Über mich …

Wer ist Frank Weinreich?   Machen Sie sich ein Bild in Kürze …     Frank Weinreich, Jahrgang 1962, verheiratet, Vater eines Sohnes, sehr gerne im Ruhrgebiet, in Bochum, lebend. Berufliche Vita: Schule 1969 – 1982, Abschluss Abitur Bundeswehr 1983 – 84, Ausbildung zum Rettungssanitäter Ausbildung zum staatlich examinierten Krankenpfleger 1985 – 1988 Tätig als Krankenpfleger 1988 – 1997 Studium der Philosophie, Publizistik, Politik, 1991 – 1996, Abschluss: Magister Artium Promotionsstudium Philosophie 1997 – 2004, Abschluss: Doktor der Philosphie Wissenschaftlicher Angestellter an der Hochschule Vechta 1997 Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Dortmund 1998 – 2001 Lehrbeauftragter an der Universität...

Read More

Wie ich hierher kam …

Daran ist nur der Dirk Ulrich schuld. Den kennen Sie nicht? Das ist auch so ein Netzbewohner. Dirk ist Sysop der Mailbox Credo im christlich orientierten Lifenet (was er vom Netz hält können Sie in meinem Buch „Moderne Agoren“ nachlesen). Dirk hat mich 1991 mit auf die Hobbytronic geschleppt und mich dazu überredet, ein Modem zu kaufen. Ürbigens: CMC steht für Computer Mediated Comunication, computervermittelte Kommunikation, es steht also für alles rund ums Onlinewesen. Das Web gab es damals noch nicht und das Internet in Deutschland nur an Unis oder über abenteurliche Gateways aus privaten Mailboxen, in denen ich...

Read More

Hobbit Teil 3 Nö, ich freue mich nicht

Noch drei Wochen, dann kommt er der finale Auftritt von Peter Jacksons Mittelerde, oder was der Mann dafür hält. Und alle freuen sich. Zumindest sieht es auf Facebook so aus, wo ich naturgemäß viele ‚Freunde‘ habe, die auch Tolkien-Fans sind und die sich jetzt in Form von Countdowns und Trailerpostings und alten Filmbildern auf DAS Event des Jahres vorbereiten.   Viel Spaß Leute, ich hoffe, dass Ihr auf Eure Kosten kommt. Ich werde mir den Film auch anschauen, so im Januar oder so. Wenn ich dazu komme. In der Vorweihnachtszeit ist einfach zu viel los. Das war 2001 und...

Read More

Warum man dem Gesetz mehr gehorchen muss als Gott

Was der IS gerade im Nahen Osten treibt, ist nur der mich wütend machende Auslöser dafür, einmal ein Dogma ganz klar als falsch zu identifizieren, das vor allem die Offenbarungsreligionen wie eine unbezweifelbare Wahrheit vor her sich tragen. Allerorten und -zeiten wurde und wird behauptet, man müsse Gott mehr gehorchen als dem Menschen oder dem Gesetz. Das ist falsch! Wahr ist: Man muss dem Gesetz mehr gehorchen als Gott! Der Islamische Staat bringt auf barbarische Weise Unschuldige um und scheut im vorgeblichen Namen Allahs auch nicht davor zurück, Kinder zu töten. Aber auch in den USA gibt es genug...

Read More

Pin It on Pinterest